Das Geld liegt in der Liste – wie du dir mit einer lukrativen Email-Liste dein dauerhaftes Grundeinkommen sicherst

 

Email-Liste

Eine Möglichkeit, mit deinen Kunden und Interessenten immer wieder in Kontakt zu kommen.

Stell dir vor, es gäbe eine Möglichkeit, in deinem Geschäft auf einen Knopf zu drücken und innerhalb weniger Minuten käme Geld auf dein Konto – in etwa so wie bei einem Geldautomat.

Gibt es nicht? Gibt es doch!

Ich habe das nicht für möglich gehalten, bis ich Direktmarketing und Newslettersysteme kennen gelernt habe. Danach war meine Effektivität als Unternehmer komplett anderes.

Mit Direktmarketing möchte und kann ich bei meinen Interessenten eine direkte Reaktion provozieren und sie direkt zum Handeln auffordern. Sie sollen entweder direkt etwas bei mir kaufen oder sich in meine Liste eintragen, so dass ich den Kauf in Zukunft auslösen kann.

Das ist genau das Gegenteil von Marken- oder Imagebildung, was fast alle Unternehmer machen.

Wir sehen jeden Tag Werbung von riesigen Konzernen wie Mercedes oder CocaCola und glauben dann, dass Marketing genau so funktionieren muss.

Das ist selbstverständlich kompletter Quatsch – wir Kleinen können da natürlich nicht mithalten. 

Für uns funktioniert Marketing vollkommen anders – fast gegensätzlich zu der lauten Imagewerbung der Großen. Es sei denn, du kannst auch mit Millionen Euro Werbebudget um dich werfen, um deinen Marktanteil zu sichern, wie es die Großkonzerne tun.

Du musst es auf anderem Wege schaffen, deine Kunden für dich zu interessieren damit sie bei dir kaufen. Eine Marke ohne Umsatz aufzubauen hat bisher noch keinem etwas gebracht.

Die Lösung sind Newsletter-Systeme, die uns Kleinunternehmern tolle Chancen eröffnen, ein Stück des Kuchens abzuschneiden – ich bin absoluter Fan davon und halte diese Erfindung für eine grandiose Entwicklung für uns Internet-Marketer.
Damit können wir den Kundengewinnungsprozess voll automatisieren und die Leute dazu bringen bei uns zu kaufen, ohne dass wir dafür noch einen einzigen Handschlag tun müssen.

Ich kann verkaufen und Geld verdienen, ohne dass ich dafür ständig rödeln muss.

Um ein automatisiertes System für dich aufzubauen, das dir neue Kunden bringt und diejenigen weiter informiert und vorqualifiziert, die nicht gleich kaufen und dabei auch noch die „Nichtkäufer“ aussortiert, brauchst du nur zwei Dinge:

Ein Newslettersystem (wie z.B. getresponse.com) und eine Landingpage.

Diese Landingpage kann entweder deine Webseite sein, auf der sich deine Interessenten zu deinem Newsletter anmelden können, oder du baust dir etwas noch Effektiveres:

Eine eigene Webseite, die nur dazu da ist, die Daten (Email und Name) deiner Besucher einzusammeln und dann den automatisierten Marketingprozess für dich zu starten!

Die ideale Landingpage bzw. „Squeezepage“ ist so aufgebaut, dass du schon nach den ersten zwei Sätzen die Hauptwünsche deiner Zielgruppe angesprochen hast und ihnen gegen die Eintragung der Daten eine Lösung in Form eines Reports bzw. eines Ebooks bereitstellst.

Dabei kannst du es schaffen, durch die knappe und interessante Information, über 20 % der Seitenbesucher dazu zu bringen ihren Namen und ihre Email-Adresse zu hinterlassen, so dass du in der Folge immer wieder die Gelegenheit hast mit ihnen in Kontakt zu treten und sie davon zu überzeugen, dass dein Angebot eine perfekte Lösung ihres Problems ist.

Damit schlägt diese kleine, einseitige Webseite alle großen, informationsüberfluteten Homepages, um Längen. Ich habe selbst Landingpages aufgebaut, bei denen sich ca. 40 % aller Besucher in meinen Newsletter eintragen, um von mir informiert zu werden.

Und weil diese Methode einer der effektivsten und besten Wege überhaupt ist, um neue Kunden zu gewinnen, empfehle ich dir auch dringend eine solche Landingpage zu erstellen.

Dort kannst du dann gegen die Daten des Besuchers einen Report, ein Video oder irgendetwas anderes kostenlos hergeben, was der Person umgehend hilft ihr Problem zu lösen, oder ihre Wünsche zu erfüllen.

Das klappt in JEDER BRANCHE, mit JEDEM KUNDENKREIS und für JEDES PRODUKT!

So baust du Vertrauen auf, erzeugst eine Beziehung und kannst dich positiv von der Konkurrenz abheben, die eben genau das nicht schafft.

Wenn du dann einige Menschen in deiner Email-Liste hast, kannst du jederzeit mit einem Knopfdruck deine Marketingkampagne starten und zusehen, wie das Geld auf dein Konto sprudelt.

Und das ist ein Moment, der einfach nur fantastisch ist!!!

Die wichtigste Information, die ich dir mit auf den Weg geben möchte ist folgende:

Sei anders als die Anderen, gehe neue Wege und sorge dafür, dass du in Kontakt mit den Menschen kommst, die dafür geeignet sind, bei dir Kunde zu werden!

Hier noch eine schematische Darstellung des Listenaufbau-Vorgangs:

 

Funnel Email-Liste

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Folgende Punkte solltest du abarbeiten, um dir eine lukrative Email-Liste aufzubauen:

  1. Finde die für dich passende Zielgruppe
  2. Erstelle einen Lead-Magnet der deine Besucher begeistert
  3. Baue eine Landing-Page – das Herz deines Lead-Gewinnungs-System
  4. Schreibe begeisternde Texte
  5. Verwende inspirierende Bilder als Eyecatcher
  6. Setze Videos als Optin-Beschleuniger ein

  7. Generiere Traffic – die Lebensader eines jeden Online-Business

  8. Automatisiere dein System mit Email-Programmen und Autorespondern


Damit du diese Dinge auch professionell umsetzen kannst, biete ich dir die Möglichkeit den Report mit ausführlichen Informationen zu den Punkten 1 bis 8 herunterzuladen. Du musst nur auf den Facebook-Button unten klicken und diesen Artikel auf deinem Facebook-Account sharen – danach wird dir der Link zum Report freigeschaltet.

 

 

 

 

Teile mit deinen Freunden
  1. Vielen Dank Herr Uwe Uhrig!

    Ein wirklich interessanter und informativer Artikel – vor allem aber: „newbie-freundlich“

    Ihnen und den Ihren herzliche Grüße aus dem Märkisch-Oderland

    DRB4biz | Daniel R. Bärtling

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Zum Newsletter eintragen!